Kurzportrait

Die Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie ist die nationale Fachgesellschaft der in der Schweiz tätigen Kinder- und Jugendpsychiater und -psychiaterinnen. Die Fachgesellschaft gibt es seit 1957. Sie hat rund 600 Mitglieder, die in Universitäten, in psychiatrischen Institutionen oder niedergelassen in psychiatrisch-psychotherapeutischen Praxen tätig sind. In der SGKJPP sind alle kantonalen (respektive regionalen) Kinder- und Jugendpsychiatrievereinigungen organisiert.

Aufgaben und Ziele der SGKJPP

Die SGKJPP fördert hochstehende Qualität in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und - Psychotherapie. Sie engagiert sich für gute Weiter- und Fortbildung sowie gesellschaftliche und politische Anerkennung des Berufsstandes. Daneben setz sie sich ein für die Entstigmatisierung von psychischen Krankheiten.

Weiter- und Fortbildung

Die SGKJPP ist Mitglied der FMH (Gesellschaft der Schweizer Ärztinnen und Ärzte) und damit mitverantwortlich für die Weiter- und Fortbildung in unserem Fach. Die SGKJPP entwickelt das Weiterbildungsprogramm  für die zukünftigen Fachärzte/Fachärztinnen, beurteilt die Weiterbildungsstätten und führt auch die Facharztprüfungen durch. Alljährlich organisiert die SGKJPP einen Fach-Kongress

Die Weiterbildung zum Schwerpunkt Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie ist an die SGFP delegiert. Die SGFP entwickelt das Weiterbildungsprogramm für den Schwerpunkt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, beurteilt die Weiterbildungsstätten und führt die Prüfungen zum Schwerpunkt Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie durch.

Lobbying / Networking / Politische Arbeit

Die SGKJPP setzt sich ein für die Wahrung der beruflichen Interessen ihrer Mitglieder. Dafür ist sie auf politischer und gesellschaftlicher Ebene aktiv. Die SGKJPP fördert auch die Zusammenarbeit mit angrenzenden Fachgesellschaften und Vereinen. Insbesondere pflegt sie engen Kontakt mit der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (Partnerorganisation mir enger Kooperation)

Über die FMPP (Foederatio Medicorum Psychiatricorum et Psychotherapeuticorum), den Dachverband der psychiatrischen-psychotherapeutischen Ärztinnen und Ärzte, ist die SGKJPP mit der SGPP, der Fachgesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie. Die FMPP ist ein eigenständiger Verein, der Aufgaben erfüllt, welche ihm gemeinsam von den Mitgliedsgesellschaften übertragen werden.

Die SGKJPP, die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) und die Fachgesellschaft für Kinderchirurgie (SGKC) sind in einem gemeinsamen Dachverband, der fPmh, zusammen geschlossen, Zweck dieser Vereinigung ist die Sicherstellung kindgerechter und kindspezifischer Behandlung durch qualifizierte Fachpersonen.

Forschung

Die SGKJPP fördert die Forschung im Bereich der Kinder und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie.

Vorstand

Der Vorstand der SGKJPP wird geleitet von einem Co-Präsidium, in der Regel mit je einer Vertretung aus der deutsch- und der französischsprachigen Schweiz. Der Vorstand trifft sich 4 Mal pro Jahr.

Kommissionen & Arbeitsgemeinschaften

Innerhalb der SGKJPP übernehmen verschiedene Kommissionen und Arbeitsgemeinschaften (ARGE) spezifische Aufgaben.

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print